Wetterbericht für Arlberg-Sankt Anton (1300m)

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag
Aussichten
°C Nacht/Tag -9 / 2 -3 / 4 -2 / 3 -2 / 3 -3 / 2
Niederschlagsrisiko
Vor/Nachmittag (in %)
0 / 0 60 / 90 0 / 20 80 / 50 0 / 0
Sonnenstunden 5 0 4 0 5
Nullgradgrenze 1800m 1900m 1900m 1100m 1600m

Ein neuer, umfangreicher Tiefdruckkomplex breitet sich nun von Frankreich her auf den westlichen Mittelmeerraum aus und erfasst in weiterer Folge wiederum den Alpenraum. Die Südströmung bleibt somit für uns uneingeschränkt wetterbestimmend. Dabei wird mit stürmischem Südföhn in der Nacht auf Freitag ein neues, sehr wetterwirksames Frontensystem zum Alpenhauptkamm gelenkt, wo sehr kräftiger Südstau in den Tag hinein vorherrschend bleibt. Nördlich davon wird derSüdföhn mit der Zeit schwächer, sodass etwas Niederschlag gegen den Alpennordrand zu ausgreifen kann. Die Schneefallgrenze liegt allgemein bei 1500m. Am Samstag kommt es zu einer leichten Zwischenbesserung. Bei föhnigem Südwind ziehen nur harmlose Wolkenfelder vorüber. Das nächste Frontensystem erfasst uns am Sonntag von Süden her. Bei starker Bewölkung und lediglich lebhaftem, föhnigem Südwind greift etwas Niederschlag in den Tag hinein von Süden her auf die Alpennordseite über. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen 1000m und 1500m. Die nächste Woche beginnt föhnig und mit einigem Sonnenschein. Hin zum Dienstag könnte dann nochmals eine Störung von Süden her zu uns übergreifen. Es bleibt dabei herbstlich kalt.